Info

"Zweifel. Gedankenstrudel. Mit jedem gespielten Song wird die melancholische Kerbe Stück für Stück weiter nach unten getrieben, um entweder einen tiefen Riss zu hinterlassen oder eben am Schluss ganz daran zu zerbrechen. Das Herz trägt er auf der Zunge spazieren, macht sich damit auch in gewisser Weise angreifbar." - Stay close to your soul.


Steven&Stanley ist ein akustisches Singer/Songwriter Duo, das allerdings nicht, wie erwartet, aus zwei Personen besteht, sondern aus dem Musiker und seiner Gitarre.

Stilistisch könnte man Steven&Stanley zwischen Punk, Indie und Akustik einordnen.
Treffend beschreibt er seine Musik selbst mit AKUSTIK PUNK.
Musikalisch ist es vor allem sein impulsives Gitarrenspiel in Kombination mit seiner Stimme (singend bis schreiend), was diese Musik zu einer ganz besonderen macht. Dabei schafft er es, alles aus seiner schwarzen Gitarre herauszuholen, was stilistisch möglich ist: harte und ruhige Anschläge, schnelle Akkordwechsel, aber auch gezupfte Elemente und Tapping werden den Zuhörer aufmerksam machen; nicht zuletzt, da Steven&Stanley diese unterschiedlichen Varianten in den einzelnen Songs gekonnt zu kombinieren weiß.
Seine Texte sind ausschließlich deutschsprachig, verwenden bekannte Redewendungen und Sprichwörter, drehen und verwirbeln diese, stellen Querverweise her und brechen sie völlig auf, sodass sich gänzlich neue Kombinationen und Interpretationen ergeben. Thematisch deckt Steven&Stanley dabei ein weites Feld ab, bindet sowohl eigene Erfahrungen mit ein, kritisiert sich, die Welt und die Menschen, die in ihr leben und vermag es aber auch die kleinen schönen Dinge herauszustellen.

Nach zahlreichen Banderfahrungen ist Steven&Stanley solo seit 2011 live unterwegs und spielte sich bei mehr als 100 Konzerten über Open Stages, Wohnzimmer, Jugendzentren, Kneipen und Bars bis auf die Bühnen bekannterer Clubs.

Am 20. Februar 2015 fand das Release des Debutalbums „Der Schatten meiner Selbst“ im Maxim in Berlin statt. Auf dem Tonträger präsentiert Steven&Stanley Songs, die in den 3 Jahren zuvor entstanden sind, von den Bühnen schallten und nun endlich zusammengefasst wurden.







 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen